Schleswig-Holstein Netz

Wir suchen für unsere Abteilung Prozessdatentechnik (Team Kommunikations- und Leittechnik) in Rendsburg / (2 Tage/Woche in Quickborn) eine/n

Referent/-in Kommunikations- und Leittechnik (Messsysteme)

Ihre Aufgaben

  • Sie arbeiten an der langfristigen Ausrichtung der E.ON Verteilnetze in einem neu aufgebauten Forschungsteam im Rahmen eines BMWi geförderten Forschungsprojekt
  • Sie unterstützen die Digitalisierungsstrategie des E.ON Konzerns
  • Sie forschen eigenverantwortlich an grundsätzlichen Lösungen zur Weiterentwicklung des E.ON Verteilnetzes in Deutschland mit Schwerpunkt auf die Überwachung von IKT-Infrastruktur zur Steuerung von Energienetzen
  • Hierzu arbeiten sie mit externen Projektpartnern (und E.ON-internen Stakeholdern im Projekt und ermöglichen eine anwendungsnahe Forschung
  • Als Praxispartner sind Sie die Schnittstelle zwischen Industrie und Wissenschaft
  • Sie sind für die Planung und Koordination einer groß angelegten Messkampagne auf Seiten der Schleswig-Holstein Netz AG verantwortlich

  • Gemeinsam mit unseren Partnern arbeiten Sie zudem an der Entwicklung eines neuen Messsystems zur Validierung des Einsatzes von Powerline Communication (PLC) im Energienetz
  • Während den Entwicklungen im Projekt begleiten Sie Labortests und stellen den Praxisbezug sicher
  • Zur Validierung der Forschungsergebnisse planen und koordinieren Sie den Aufbau einer passenden Testumgebung im realen Stromnetz und begleiten die Tests
  • Sie arbeiten an der Schnittstelle der langfristigen Ausrichtung von Systemführung und Planung zwischen E.ON-Konzern und operativem Netzgeschäft
  • Sie begleiten inhaltlich Ihre Forschungstätigkeiten und koordinieren Ihre Zusammenarbeit mit weiteren Innovationsprojekten im E.ON Konzern
  • Sie achten darauf, dass die neue Netzstrukturen in die vorhandenen Regeln der IT-Sicherheit integriert werden können.
  • Sie koordinieren das Zusammenwirken der neuen Netzstrukturen und alten Netzstrukturen.
  • Sie sind im Rahmen ihrer Tätigkeit jederzeit in anderen Bereich des Teams TN-PK einsetzbar.

 

Bei der Besetzung werden Mitarbeiter aus dem internen Überhang der HanseWerk-Gruppe und der E.ON Perspekt vorrangig berücksichtigt.

Ihr Profil

  • Sie haben ein sehr gut bis gut abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Elektrotechnik, Automatisierungstechnik oder Physik bzw. Informatik mit energietechnischen Bezug oder eine vergleichbare technische Disziplin
  • Eine bereits abgeschlossene technische Berufsausbildung wird als vorteilhaft betrachtet
  • Sie besitzen technisches Know-How zu den zukünftigen Herausforderungen im Verteilnetz wie zum heutigen Prozess der Energieversorgung und haben Kenntnisse über Funktion und Wirkungsweise von Schutzsystemen
  • Sie bringen Erfahrung im Projektmanagement und in der Gremienarbeit mit
  • Sie weisen ein fundiertes Wissen im Bereich der Messtechnik auf
  • Erfahrungen zur Planung und Durchführung von Labor- und Feldtests im Sinne der Forschung sind zudem wünschenswert
  • Sie besitzen Erfahrungen im praktischen Umgang mit energietechnischen Systemen
  • Im Bereich der Hochfrequenztechnik und Elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) haben Sie zudem bereits Erfahrungen sammeln können
  • Kenntnisse im Bereich der Kommunikationstechnik zur Vermittlung von Messdaten sind außerdem hilfreich

Wir bieten

  • Offenheit und Teamgeist: Unsere Kultur lebt von offenem Miteinander, aktiver Zusammenarbeit und einer Begeisterung für das, was wir tun.
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildung: Wir fördern die fachliche und persönliche Entwicklung mit zahlreichen zielorientierten Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie: Wir legen viel Wert darauf, dass wir Beruf und Privatleben optimal vereinbaren können, z. B. durch flexible Arbeitszeiten und viele Beratungsmöglichkeiten.
  • Gesundheit, Arbeitssicherheit und Umweltschutz: Das persönliche Wohlbefinden ist uns sehr wichtig, deshalb achten wir täglich auf unsere Gesundheit und Arbeitssicherheit – dabei vergessen wir nie die Umwelt.
  • Transparente Vergütung: Wir sind dem Tarifvertrag der Tarifgemeinschaft Energie angeschlossen und bieten viele attraktive Sozialleistungen.

Stelleninformationen

Stellen-ID: 91694 Vertragsart: Unbefristet Arbeitszeit: Vollzeit Eintrittsdatum: 01.10.2018 Bewerbungsfrist: 07.08.2018

Kontaktdetails

Ihre Ansprechpartnerin: Frau Simone Kröning, Tel. 04106/629-0.

Online bewerben

Die Integration von Menschen mit Behinderung entspricht unserem Selbstverständnis und wir begrüßen daher deren Bewerbung.

E.ON

E.ON ist ein internationales privates Energieunternehmen. Unsere 40.000 Mitarbeiter in 13 Ländern arbeiten täglich an technischen Innovationen und nutzerfreundlichen Kundenlösungen für die neue Energiewelt. Als erstes großes Energieunternehmen in Europa fokussieren wir uns mit unseren drei Geschäftsbereichen Energienetze, Erneuerbare Energien und Kundenlösungen konsequent auf die Energie der Zukunft.

Schleswig-Holstein Netz

Die Schleswig-Holstein Netz AG ist als Betreiber von Strom- und Gasleitungen in rund 1.000 Kommunen in Schleswig-Holstein und Nordniedersachsen für deren sicheren und zuverlässigen Betrieb verantwortlich. Als Partner der Energiewende hat das Unternehmen in den letzten Jahren rund 34.500 Anlagen zur Erzeugung Erneuerbarer Energien an seine Netze angeschlossen. Mit über 330 schleswig-holsteinischen Kommunen als direkte Anteilseigner sowie der Beteiligung der elf schleswig-holsteinischen Kreise an der Muttergesellschaft HanseWerk ist die kommunale Partnerschaft für Schleswig-Holstein Netz prägend. Die rund 1.200 Mitarbeiter sind mit diversen technischen Standorten sowie der zentralen Netzleitstelle in Rendsburg im ganzen Land präsent.

Abteilung

Das Team Kommunikations- und Leittechnik kümmert sich um die Systeme der Netzleittechnik, der Prozessdatentechnik sowie der Fernwirk- und Stationsleittechnik. Das Team ist darüber hinaus für die Sicherstellung der Prozess-IT-Sicherheit und den Aufbau sowie Betrieb des ISMS gemäß IT-Sicherheitskatalog des EnWG zuständig. Der Stelleninhaber(in) arbeitet eng mit dem Forschungsteam "Neue Netzstrukturen" zusammen.